Ein Abend in New York – wie man in kurzer Zeit viel sehen kann!

Gerade komme ich von meinem Trip in die Karibik mit Zwischenstop in New York zurück. Da ich nur einen Abend in New York hatte, wollte ich (obwohl ich schon fünfmal in NYC war) natürlich möglichst viel von der Stadt sehen: Auch wenn man die Hauptattraktionen schon oft gesehen hat, so lohnt sich ein erneuter Besuch immer, um die tolle Atmosphäre dieser Stadt aufzusaugen. Daher im folgenden meine bebilderte Empfehlung für eine Stadt-Tour, wenn man wenig Zeit zur Verfügung hat!

Ein perfekter, kurzer Abend in New York:

Los geht die Stadttour durch New York an der Penn Station. Dort war mein Hotel, das für New York richtig gute Affinia Hotel Manhattan. Empfehlenswert, falls die Preise bezahlbar für eure Daten sind – bei mir gab’s sogar ein Room Upgrade kostenlos dazu :). Kamera eingepackt? Dann kann’s losgehen!

1. Empire State Building

Als Start unseres Abend in New York geht’s von der Penn Station Richtung Osten zum Empire State Building. Der fast schon “uralte” Wolkenkratzer ist immer einen Besuch wert, allerdings muss man nicht unbedingt nach oben. Hohe Preise, lange Schlangen, viel Gedränge und nicht der beste Blick der Stadt – den gibt’s nämlich später im Rockefeller Center. Trotzdem sollte man unbedingt am Abend dorthin und ein paar Fotos von der immer wechselnd erleuchteten Spitze schießen!

abend in new york empire state building beleuchtet

2. Essen in Koreantown

Direkt am Empire State Building gibt es einen kleinen Geheimtipp für Fans der asiatischen Küche! Direkt eine Querstraße weiter (32nd Street zwischen 5th und 6th) liegt das relativ unbekannte “Koreantown“, wo tolle koreanische Restaurants auf einen warten. Wer am Abend in New York ist, sollte unbedingt den koreanischen Food Court dort aufsuchen! Feinheiten wie Bibimbap oder Kimchi ziehen nicht nur koreanische Expats dorthin, sondern auch “einheimische” New York (wenn es so etwas überhaupt gibt).

korea way in new york street sign

3. Flatiron Building

Frisch gestärkt geht es auf dem Broadway weiter Richtung Süden, wo man auf das Flatiron Building trifft. Besonders bei Sonnenuntergang lassen sich dort schöne Fotos schießen, ebenso gibt es am Platz davor immer wieder kleine Events. Als ich dort war, gab es zum Beispiel einen asiatischen Food Market mit tollen Ständen. Auch der daneben gelegene Madison Square Park ist ein toller Platz zur Erholung für Einheimische und Touristen gleichermaßen!

flatiron building am abend in new york

4. 5th Avenue

Da sich am Flatiron Building 5th Avenue und Broadway treffen, laufen wir die 5th Avenue Richtung Norden hoch. Für alle Shopping-Begeisterten mit weit geöffnetem Geldbeutel bieten dort alle Luxusmarken ihre Flagship-Stores. Aber auch sonst ist auf der Straße immer einiges los – letztens bin ich zum Beispiel in eine Wahl der Miss USA hineingestolpert :)

5. Grand Central Station

Auf Höhe der 42nd Street verlassen wir kurz die 5th Avenue für einen Abstecher in die Grand Central Station. Das wunderschöne Bahnterminal ist besonders am frühen Abend in New York ein fantastischer Anblick! Besonders für Fotografen ist der Besuch ein Muss; ein Reisestativ ist jedoch zu empfehlen, um gute Bilder bei der geringen Belichtung dort hinzubekommen.

abend in new york grand central station foto

6. Rockefeller Center

Nach unserem Abstecher zur Grand Central Station laufen wir weiter die 5th Avenue Richtung Norden hoch. Dort kommen wir am Rockefeller Center vorbei, dass am Abend in New York auch von unten ein toller Anblick ist. Noch schöner ist aber die Aussichtsplattform “Top of the Rock“! Diese ist meines Erachtens klar dem Empire State Building vorzuziehen, da ihr von dort einen weitaus größeren Teil der Skyline auf eure Fotos bekommt. Ebenso habt ihr oben mehr Platz und damit weniger Stress beim Aufenthalt.

7. Broadway & Times Square

Nach Besuch des Rockefeller Center könnt ihr im Norden (sofern ihr Apple-Fanboys seid) zum Apple-Store, und dann die 59th Street quer rüber zum Broadway nehmen (am Central Park entlang). Dann empfehle ich, den Broadway Richtung Süden zu nehmen. Besonders am Abend in New York seht ihr schon aus großer Entfernung die Lichter des berühmten Times Square. Auch wenn er total überlaufen ist, ist der Times Square das Highlight am Abend in New York!

am abend in new york beim nfl draft am times square

Nach dem Times Square geht unser Abend in New York zu Ende und man kehrt zu Fuß oder via Taxi zum Hotel zurück. Genau diese Tour habe ich in New York vor zwei Wochen unternommen und sie in knapp 5 Stunden komplett zu Fuß absolviert. Falls Ihr auf das Rockefeller Center fahrt oder mehr Shopping wollt, kann man diese Tour auch noch 2-3 Stunden länger ziehen und damit fast einen Tagestrip durch die Stadt daraus machen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, besonders nicht in New York :) Viel Spaß!

Ein Abend in New York – wie man in kurzer Zeit viel sehen kann!
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *