Beste Reisekamera 2014 – Eine Kaufberatung!

Für einen echten Weltreisenden kann die beste Reisekamera nur gut genug sein: Wir geben tausende von Euro für Flüge und Hotels in der ganzen Welt aus, um Eindrücke zu sammeln, die wir nie wieder vergessen werden. Stellt euch vor, diese so einzigartigen Momente haltet ihr mit (im schlimmsten Falle) nur einer Handy-Kamera fest. Genau – irgendwie blöd und vor allem: Am falschen Ende gespart! Daher ist meine Empfehlung, an diesem wichtigen Punkt eben nicht zu sparen. Wer auf die Reise geht, braucht die beste Reisekamera, die in seinem Budget erhältlich ist. Daher möchte ich euch in diesem Artikel eine Kaufberatung geben, welche fünf Kameras als die beste Reisekamera 2014 bedenkenlos gekauft werden können!

DSLR oder Kompaktkamera?

Die erste Frage wenn es um die beste Reisekamera geht muss sein: Lieber eine große DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) oder eine kleine Kompaktkamera? Meine klare Empfehlung: Auf jeden Fall eine richtige Spiegelreflex mit ordentlichem Objektiv. Klar, das braucht mehr Platz im Rucksack und wiegt auch mehr – was nerven kann, wenn man durch den tropischen Dschungel oder trockene Wüsten stundenlang wandert. Aber die Bildqualität und vor allem die Flexibilität beim Fotografieren lässt keine andere Wahl als eine DSLR zu.

Was braucht die beste Reisekamera?

Die beste Reisekamera ist natürlich nicht eine beliebige DSLR mit guten Eigenschaften. Als Reisende haben wir ganz spezifische Anforderungen:

Größe Bedienung Features Robustheit
Natürlich muss unsere Reise-Kamera möglichst handlich sein: Wir brauchen jeden Kubik-Zentimeter Platz im Rucksack und brauchen daher die beste Leistung für das kleinste Gewicht und die kleinsten Ausmaße. Die Bedienung muss schlüssig sein; ebenso müssen alle wichtigen Funktionen schnell anwählbar sein. Weil: Oftmals haben wir nur wenig Zeit, die Kamera für ein Motiv einzustellen. Wir brauchen die wichtigen Kamera-Modi um alle eventuellen Motive perfekt abdecken zu können. Dazu gehört ein ordentlicher Sucher, ein gutes Bild bei wenig Licht sowie ein gut funktionierender Stabilisator. Natürlich muss die beste Reisekamera auch sehr stabil sein; wir sind logischerweise viel unterwegs, und oftmals liegt die Kamera ungeschützt im Rucksack – den wir dann noch als Kopfkissen benutzen. Kälte, Wärme, Feuchtigkeit darf kein Problem sein.

 

Top 5: Die beste Reisekamera 2014

#5: Nikon D5200

beste reisekamera nikon d5200amazon-kamera-button

Während die Nikon D5200 vielleicht nicht die kompakteste Spiegelreflexkamera ist, so macht ihr hervorragender Sensor wieder einiges wett! Mit 24,1 Megapixeln hat sie einen ähnlichen Sensor, wie ihn höherpreisige Kameras auch haben. Generell ist die Nikon D5200 einer der besten Kamera-Deals derzeit da draußen und immer eine Empfehlung wert, wenn es um die beste Reisekamera geht: Features wie die hervorragende Lichtempfindlichkeit, das gute Autofokusfeld, HD-Video-Aufnahmen in 1080 Pixeln und das ausklappbare Display machen sie zu einer sehr guten Wahl. Trotz all dieser Features ist die Nikon D5200 recht leicht, was für Reisefotografien exzellent ist.

Vorteile: Sensor, Bildqualität, Preis/Leistung

Nachteile: Größe


#4: Canon EOS 6D

beste reisekamera canon eos 6damazon-kamera-button

Im höheren Preissegment ist die Canon EOS 6D immer ein Kandidat für die beste Reisekamera. Sie ist eine Full-Frame Spiegelreflex, die sich auch für Profis sehr gut eignet. Sie ist leichter als eine Nikon D600 oder eine EOS 5D und recht kompakt – perfekt also für Reisende! Die sehr guten Eigenschaften bei dunklen Lichtverhältnissen sind bemerkenswert, ebenso sind Features wie WiFi und GPS extrem praktisch “on-the-road”. Der 20,2-Megapixel-Sensor bietet tolle Bildqualitäten, die auch durch den DIGIC 5+ Bildprozessor noch sehr gut von “Noise” befreit werden. Falls das Preisschild euch doch abschrecken sollte, empfehlen wir einen Blick auf die Canon EOS 5D!

Vorteile: Bildqualität, “Travel-Features”

Nachteile: Preis, Autofokus


#3: Pentax K50

beste reisekamera pentax k-50amazon-kamera-button

Pentax ist ein etwas seltener genannter Name, wenn es um die beste Reisekamera geht – besonders im Vergleich zu den Marktführern Canon und Nikon. Die Pentax K-50 ist jedoch eine sehr gute Spiegelreflex, die die hervorragende Tradition von Pentax-Kameras fortführt. Besonders hervorzuheben ist ihre Robustheit und Wetterfestigkeit: 81(!) Stellen der Kamera sind versiegelt und schützen die Kamera somit perfekt vor Feuchtigkeit oder Sand. Ebenso vollzieht sie ihren Dienst bis in tiefste Temperaturen hinein. Auch schön für Reisende: Das Anti-Shake-System hilft der Bildstabilität enorm, auch wenn man einmal aus dem fahrenden Auto herausfotografieren muss. Dazu kommen noch viele weitere praktische Features und ein intuitiv bedienbares Menü. Diese tolle Reisekamera sollte auf keiner Liste fehlen!

Vorteile: Robustheit, Preis-Leistung

Nachteile: Farbqualität, verfügbare Objektive


#2: Nikon D800

beste reisekamera nikon d800amazon-kamera-button

Eins vorweg: Die Nikon D800 ist eine Kamera für Profis. Auch wenn der Preis recht hoch ist, ist sie ihr Geld auf alle Fälle wert und offeriert die beste Bildqualität unter den hier vorgestellten Reisekameras. Mit 36,3 Megapixeln(!) ist sie für viele Profis die beste Kamera auf dem Markt derzeit. Besonders bemerkenswert: Durch die relativ kompakte Bauweise in dieser Preisklasse ist sie perfekt, um sie mit auf Reisen zu nehmen. Die Farbqualität ist exzellent, und die vielen verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Kurzum: Für jeden, der es sich leisten kann, ist die Nikon D800 die beste Reisekamera auf dem Markt!

Vorteile: Exzellente Bildqualität & Features

Nachteile: Preis


#1: Canon EOS 100D

beste reisekamera canon eos 100damazon-kamera-button

Die Canon EOS 100D (oder Rebel SL-1 auf dem amerikanischen Markt) ist für mich die beste Reisekamera auf dem Markt. Sie ist die derzeit kleinste und leichteste Spiegelreflex auf dem Markt – perfekt also für Globetrotter! Trotz dieser Kompaktheit hat die EOS 100D ein sehr robustes Gehäuse, sowie eine tolle Verarbeitungsqualität. Der neue 18 Megapixel CMOS-Sensor hat eine ISO-Range von 100 bis 12.800, und kann eine hervorragende Farbqualität abdecken. Der Touchscreen ist zwar recht gewöhnungsbedürftig am Anfang, macht aber mit der Zeit immer mehr Freude bei der Benutzung. Durch all diese Faktoren ist die EOS 100D zur beste Reisekamera für mich!

Vorteile: Sehr kompakt/leicht, ISO-Range, Preis/Leistung

Nachteile: Keine


Beste Reisekamera 2014 – Eine Kaufberatung!
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

  1. Simon meint

    Obwohl ich ein Fan von D-SLRs bin, fehlt mir hier eine Spiegellose Kamera.

    Eine Spiegellose ist nicht mit einer Kompakten zu vergleichen und ist aus meiner Sicht DIE Trendkamera für 2014.

    Wir waren mit der X-Pro1 für mehr als ein Jahr auf Weltreise und ich bin nach wie vor begeistert.

  2. Siebert meint

    ich suche eine kleine handliche spiegellose Kompaktkamera mit Zoom um die 20 mit Sucher(!).Wer kann mir einen Tip geben? Danke.

Trackbacks/ Pingbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *