Hans’ Reiseplan für 2014!

Wie schon in früheren Artikeln (hier und hier) möchte ich euch auch dieses Jahr meine Reiseplanungen vorstellen! Grund hierzu ist, dass ich solche Reisepläne von anderen Bloggern immer sehr interessant und inspirierend finde. Ebenso möchte ich euch aufzeigen, welche tollen Flug-Routings sich so alles realisieren lassen in einem Jahr, trotz lediglich knapp 30 Urlaubstagen. Wie immer sind die Trips teilweise aus Error Fares bestehend, teilweise “normale” Schnäppchen, und manchmal auch nur optimierte Flugrouten der Airlines – dadurch kann man zum Beispiel aus einem Flug München – Singapur einen Trip mit Stopovern auf Sri Lanka und den Malediven basteln! Mein Ziel sind immer noch 100 bereiste Länder – Derzeit stehe ich bei knapp 70, begünstigt durch die sehr ergiebigen letzten Jahre. Genug der Rede – hier kommt Hans’ Reiseplan für 2014!

reiseplan 2014 von reiseblogger hans

Mein Reiseplan – visualisiert durch den Grand Circle Mapper

Hans Reiseplan für 2014 – oder wie man 117.000 Flugkilometer mit einem normalen Job vereinbart!

1. Singapur mit Stops in Dubai, Sri Lanka und den Malediven

Im April musste ich noch vier Tage Urlaub nehmen (Resturlaub aus 2013 halt), und am 25.4. habe ich eh Geburtstag. Da dies ein Freitag ist, sind das mit Wochenende sechs Tage Urlaub. Was bietet sich da mehr an, als ein kurzer Geburtstagstrip nach Singapur? Genau, ein kurzer Trip nach Singapur mit Zwischenstops in Dubai, Sri Lanka und auf den Malediven! Und da ich Singapur schon kenne, fliege ich von dort mit KLM noch weiter nach Bali. Das finale Routing ist also:

München – Dubai – Malediven – Sri Lanka – Singapur – Bali – Singapur – Kuala Lumpur – Dubai – München

Geflogen wird dies mit Emirates, einer der besten Airlines der Welt. Für nur 550€ konnte ich dieses Routing basteln, dessen viele Stopover sehr selten, aber praktisch sind! Mit solchen planmäßigen Zwischenstops könnt ihr in einer Flugreise mehrere Ziele vereinen – super für meine Zwecke!

reiseplan 2014 von hans nach singapur

2. Inselhopping in der Karibik und Roadtrip Ostküste USA

Schon sehr früh hatte ich in meinem Reiseplan diesen Flug auf die Karibikinsel St. Maarten geplant. Für viele ein unbekanntes Eiland, aber für Flugfans ein Traum! Der Grund: Der Airport von St. Maarten wird von riesigen Flugzeugen angeflogen und liegt direkt am Strand. Dies bedeutet, dass Jumbo-Jets in 20 Metern Höhe über euch hinwegfliegen, während ihr am Karibikstrand einen Cocktail schlürft. Verständlich, dass das in den Reiseplan eines Luftfahrt-Nerds gehört, oder? Der Flug geht mit Delta, wo ich dank Goldstatus jeweils Upgrades auf einigen Strecken erhalte. Ab München geht es mit einer Übernachtung in New York nach St. Maarten, von wo aus ich direkt nach Guadeloupe für drei Tage weiterfliege. Nach meiner Rückkehr habe ich noch vier Tage auf St. Maarten, von wo aus man mit kleinen Propellermaschinen Inselhopping betreiben kann – nach St. Barths, St. Eustatius und Anguilla wird es wohl gehen. Auf dem Rückweg habe ich noch fünf Tage Stopover in New York (auch dieser Zwischenstop ließ sich ohne weitere Kosten noch auf fünf Tage ausdehnen), in denen ich einen Roadtrip an der Ostküste der USA machen werde. Der finale Reiseplan sieht also so aus:

München – New York – St. Maarten – Guadeloupe – St. Maarten – St. Barths – St. Maarten – St. Eustatius – St. Maarten – Anguille – St. Maarten – New York – München

3. Dublin nach Melbourne mit Hüpfer nach Tasmanien

Am Wochenende war ich in Hamburg auf einer Konferenz, als in privaten Foren das Gerücht einer Error Fare nach Australien aufkam. Durch eine recht komplexe Konstruktion (genaue Mechaniken sollten nicht verbreitet werden) zwischen Qantas und Emirates und einem bestimmten Buchungsportal, konnten Flüge zwischen Dublin und Australien für unter 450€ gebucht werden. Auch mit Zubringer nach Dublin ein super Deal! Also schnell via Handy gebucht (etwas gewöhnungsbedürftig) und noch zwei weitere Freunde zum Mitfliegen animiert. Daher geht es also im Spätjahr für eine Woche nach Melbourne, wo sich ein Road-Trip an der Great Ocean Road im Reiseplan anbietet. Ebenso können günstige Flüge nach Hobart (Tasmanien) gebucht werden, was ich auf jeden Fall wahrnehmen werde. Das finale Routing ans andere Ende der Welt:

München – Dublin – Dubai – Melbourne – Hobart – Melbourne – Dubai – Dublin – München

4. Über Atlanta nach Santiago de Chile und Buenos Aires

Die letzten Urlaubsflüge des Reiseplan 2014 sollen mit KLM nach Südamerika stattfinden. Durch geschicktes Routing der Einzelflüge kann man einen tollen Gabelflug nach Santiago de Chile und Buenos Aires buchen mit Zwischenstop in Atlanta. Daher wird es für geringes Geld Ende des Jahres dorthin gehen, ohne das bis jetzt schon konkreteres geplant ist. Die Preise sind aber super, teilweise lässt sich das folgende Routing für lediglich 700€ basteln:

München – Atlanta – Santiago de Chile – Buenos Aires – Atlanta – Amsterdam – München

Was denkt ihr – Sieht gut aus, oder?

Hans’ Reiseplan für 2014!
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *